Feb 2 2013

Wir stellen uns das einmal vor: In der nahen Zukunft ruft einer der bekanntesten deutschen Kinderbuchverlage in der ersten Rückrufaktion der digitalen Geschichte sämtliche eBooks eines seiner Autoren zurück, um sie upzudaten - alle Bücher werden von ganz bestimmten Wörtern gereinigt, auf eine politisch korrekte Sprache umgestellt, und so böse Begriffe wie "Neger" oder eine Episode wie die körperliche Züchtigung des kindlichen Protagonisten werden getilgt. Für immer. (Zur Erinnerung: Im "Kleinen Wassermann" erhält der Held für einen seiner Streiche fünfundzwanzig Schläge; ihm wird "der Arsch versohlt"...)

Skurril ist diese Vorstellung schon dann, wenn man sie in Bezug zur Lebenswelt der Leser-Kinder setzt: Ein paar wenige Texte dieser Lebenswelt unterliegen einer sprachlichen Säuberung, weil sie im Kosmos der heiligen Literatur nicht mehr geduldet werden. In einem anderen Medium hingegen bleibt das politisch unkorrekte, die Demütigung und Ausgrenzung, als Teil der Show unwidersprochen erhalten. Anders formuliert: "DSDS" mit dem gottgleichen Juror Dieter Bohlen darf weitermachen, der olle Otfried Preußler aber muss büßen. Hier wird klar: So funktioniert das alles nicht. Man kann nicht Preußlers altbackenes Weltbild korrigieren wollen, ohne dem Dieter Bohlen seinen Arsch auch gleich zu versohlen.

Der Fall macht auch deutlich, dass die selbsternannten Oberpädagogen ein sehr zweifelhaftes Geschichtsbild haben. Texte korrigieren zu wollen (anstatt sie zu kommentieren und die Kinder zu lehren, sich eine eigene Meinung dazu zu bilden) bedeutet auch, in dem herumfingern zu wollen, was unser kollektives Gedächtnis, unsere nationale Identität ausmacht. Wie Preußler vor fünfzig Jahren schrieb, war damals allgemein anerkannt, common sense. Insofern ist die Idee, Updates seiner Texte in einer Rückrufaktion umzugestalten, auch eine Form von Geschichtsfälschung. Klüger wäre es doch, den Kindern bei Preußler und Bohlen zu sagen: Das ist echte Grütze, vergesst es. Denn erst das Vergessen eröffnet eine Zukunft, die die Kinder mitgestalten.